„Welcome to the climate disaster preview area“ – Klimakatastrophe zum Anfassen

Mir ist ein Garten zugelaufen und der ist im trockensten Bundesland Deutschlands im letzten Monat. Das ist jetzt das zweite Dürrejahr in Folge und zeigt ganz gut, was mit der Klimakatastrophe häufiger zu erwarten ist. Ich habe keinen Wasseranschluss im Garten, d.h. ich kann nur ab und zu mit Wasserkanistern gießen, was für Bäume relativ sinnlos ist (die 10 Liter sind eher so wie ein kleiner Schluck für sie), aber für kleine Johannisbeerbüsche vielleicht doch mal hilfreich. D.h. es ist erkennbar, was das Land ohne Bewässerung schaffen kann.

20190801_174426_blog

Mein ehemals stattlicher Apfelbaum. Er hat noch einige Früchte, aber gibt immer mehr Äste auf, die er vertrocknen lässt. Einige hat er letztes Jahr schon aufgegeben, die habe ich schon abgesägt, vielleicht sind ein paar der Wunden erkennbar.

20190801_182647_blogNoch ein Apfelbaum. Der hatte früher schöne Boskoop-Äpfel war aber schon länger nicht mehr fit, siehe z.B. die Hexentreppe links am Stamm. Aber jetzt ist die Frage, ob er es überhaupt noch länger schaffen wird, letztes Jahr hat er noch doppelt so viele Äste.

20190801_174438_blogDas ist ein Teil meiner Pflaumenernte von diesem Jahr. Der Zweig ist ‚runtergefallen, nochmal so viele gab es oben am Baum, ähnlich vertrocknet. Ich bin zwar ein bis zwei Wochen zu spät dran mit Ernten, davor gab es noch einige volle am Baum, aber das in zwei Wochen aus vollen Pflaumen Dörrobst (bzw. noch fester) wird, kenne ich nicht. Ich werde die mal in Wodka einlegen und gucken, ob da etwas interessantes draus wird.

20190801_175343_blogDie Johannisbeerbüsche, oder was von ihnen übrig ist. Den letzten Busch habe ich dieses Jahr neu gepflanzt. Er hat einen ersetzt, der letztes Jahr gestorben ist. Der vorderste hat gar keine Blätter mehr, wirkte vor zwei Wochen noch halbwegs ok. Jetzt ist es unklar, ob er das Jahr noch überleben wird. Beim mittleren bin ich mir auch nicht sicher. Die ersten beiden hatten dieses Jahr auch Beeren, habe sogar vom vordersten gerade noch welche genascht, aber sie waren schon ziemlich klein und vertrocknet. Die vom frisch eingepflanzten waren richtig lecker.

20190801_181757_blogHier haben bis vor kurzem Holzbienen gewohnt. Ich habe leider keine Bilder von ihnen, sie waren sehr kamerascheu. Wir haben uns aber ganz gut verstanden, denke ich, haben uns immer gegenseitig Platz gemacht. Sie haben sich über die Blumen im Garten gefreut und ich über ihre Bestäubung der diversen Obst- und Beerenblüten. Es gibt sie erst seit wenigen Jahren in der Gegend, früher war es ihnen zu kalt.

20190801_175454_blogWas wirklich sehr gut wächst, sind Robinien. So gut, dass sie anderen Bäumen Platz und Licht wegnehmen. Ich glaube, es liegt daran, dass sie gut Wasser speichern können, die grünen Zweige sind sehr wasserhaltig. Ich bin mir unsicher, was der bessere Umgang damit ist. Im Garten sind sie unpraktisch, weil sie den Pflanzen, die für Menschen essbares produzieren, Platz und Licht nehmen, Bienen freuen sich aber über sie und sie können eben gut überleben und Wald schaffen. In Halle gibt es da auch eine große Diskussion um das Trothaer Wäldchen.

20190801_182515_blogGut gewachsen sind dieses Jahr die Brombeeren. Einige sind auch vertrocknet, aber irgendwie haben die meisten es doch geschafft, genügend Wasser zu bekommen, um richtig schöne pralle Früchte zu schaffen. Ich habe bis zur Bauchwehgrenze davon gegessen und dann noch vier Gläser Marmelade gekocht.

Es braucht wohl wirklich viel noch viel Überlegungen und Planungen und Versuche, um auch in Zukunft von dem leben zu können, was wächst. Und weiterhin gilt natürlich, Klimaschutz bleibt Handarbeit.

Dieser Beitrag wurde unter Erdiges, Klimakatastrophe, Politisches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Welcome to the climate disaster preview area“ – Klimakatastrophe zum Anfassen

  1. Pingback: Welcome to Climate Disaster Preview Area 2 – Wald | wunder2welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.