Rezept: Kräutersoße

Für die nächste Kochgruppe will ich eine Kräutersoße machen, und mein erster Versuch mit Mehlschwitze/Bechamel war nicht so spannend, deswegen wollte ich es mal ohne milchiges versuchen. Hat ganz gut geklappt, deswegen hier das Rezept:

  • Viele Kräuter nach Geschmack (ich hatte Liebstöckel, Rosmarin und Thymian. Oregano, Basilikum, Majoran, Kerbel o.ä. könnte ich mir auch gut drin vorstellen).
  • Eine Zucchini
  • Etwas Margarine (oder für die Nichtveganer_innen Butter)
  • Bärlauchpesto nach Geschmack, vielleicht zwei Teelöffel (wahrscheinlich geht auch frischer Bärlauch, falls gerade zur Hand)
  • Condimento Bianco (weißes Balsamico-Essig)
  • Olivenöl (ein paar Esslöffel)

Alle Kräuter abbrausen und abtrocknen. DIe Kräuter, die ein bisschen dünsten vertragen können (hatte mir das beim Liebstöckel gedacht, könnte auch bei Oregano der Fall sein) aussortieren und zuerst klein hacken. In Margarine andünsten. Die Zucchini klein schneiden und mit andünsten. Die restlichen Kräuter klein hacken und dazu geben. Mit dem Balsamico ablöschen. In einen Mixer geben oder in ein Gefäß geben, in dem ein Stabmixer gut funktioniert. Olivenöl dazugeben. Falls noch nicht viel Flüssigkeit da ist, noch etwas Wasser zugeben. Mit Mixer pürieren. Nach Geschmack Bärlauchpesto und Salz dazugeben und zum Umrühren weiter pürieren.

Das war’s, kann schön cremig werden, und ist dabei sehr leicht.

Ein Versuch wäre, um den herzhaften Geschmack zu bekommen, statt Liebstöckel (oder zusätzlich) Staudensellerie zu verwenden. Der muss aber länger gedünstet (oder sogar gekocht werden). Und: Achtung in kurze Streifen schneiden, sonst verheddern sich die Fasern im Mixer🙂.

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s