Safer Sex für Trans*-Menschen (und andere)

Als ich von diesem tollen Projekt erfahren habe, war meine erster Gedanke „und sind Transmenschen berücksichtigt? Leider ist das zu häufig nicht der Fall. Die meisten Safer-Sex-Handbücher und Veranstaltungen drehen sich ja praktisch nur um Sex, in dem ein Penis eine wichtige Rolle spielt. Da war hier klar, dass das nicht der Fall sein wird. Aber Transmenschen, insbesondere durch Hormone und/oder OPs veränderte Körper sind noch einmal eine ganz andere Geschichte. Deswegen gab es auf dem Infoabend Safer Sex von que(e)r_einsteigen auch einen Abschnitt dazu. Da wohl doch immer mal Bedarf nach solchen Infos besteht, stelle ich die Folien hier zur Verfügung.

Und was gibt es sonst noch:

Die Broschüre „Frauenlust“ der Aidshilfe für Frauen, die (hauptsächlich) Sex mit Frauen haben.

Und für Transleute kenne ich sonst (außer dem o.g. Handbuch, wenn es fertig wird, deswegen eifrig spenden!) nur Sachen auf Englisch, z.B. dieses sehr gute Zine von Tobi-Hill-Meyer. (leider nicht mehr kostenlos herunterladbar, hier für einen Dollar)

Also: have fun and stay safe :-)!

Wer sich in Trans-Sexualität (also Sexualität von Trans*-Menschen, nicht Transsexualität) weiter vertiefen will (no pun intended) für den gibt es hier noch ein paar weitere Ressourcen:

Dieser Beitrag wurde unter Trans abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Safer Sex für Trans*-Menschen (und andere)

  1. Yeah, Vielen Dank für die gesammelten Ressourcen!
    Mir fällt gerade auf, dass ich auf FLT*I* Sexpartys bisher Kondome, Lecktücher und Handschuhe gesehen habe. Reicht das aus? (Habe die Ressourcen jetzt nicht gelesen, sorry.) Und wenn nicht, wäre es nicht mal sinnvoll, die Veranstalter_innen anzuschreiben?

    Grüße,
    tuc.🙂

    • tina201301 schreibt:

      Ja, die gibt es schon ein paar Sachen, die noch zusätzlich sinnvoll wären: Frischhaltefolie (Lecktücher sind für nicht operierte Transfrauen oft etwas klein), Handschuhe in XL (oft gibt es bloß bis L) und Gleitgel (sowohl Transfrauen als auch Transmänner produzieren davon manchmal weniger als Cisfrauen, ist aber generell sinnvoll, und haben m.W. einige ja auch schon da, oder es wird erwartet, dass mensch das selber mitbringt).

  2. Pingback: Trans-Sexuality… | wunder2welt

  3. Pingback: Mädchenmannschaft » Blog Archive » Historische Drag Kings, safere Sextipps, eindimensionale Medienschablonen – die Blogschau

  4. Pingback: Names For Things | wunder2welt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s